Telefon: +49 (0)4421 501465

Modellbau

Der STV Wilhelmshaven bietet mit Modellbau eine Betätigung an, bei der die Grenzen zwischen Sport, Hobby, Kreativität und gemeinsamer Freizeitgestaltung fließend sind. Modellbau kann sowohl als Hauptbetätigung, als auch als Zeitvertreib "nebenbei" betrieben werden und eigent sich für nahezu alle Altersgruppen. 

 

2014 wurden die Wilhelmshavener Modellbauer als "Jadeflieger" als Abteilung innerhalb der Sportvereins STV Wilhelmshaven gegründet. 

Ziel war es, den Modellsport als Sportart in einem Breitensportverein erstmals zu integrieren und neue Wege zu gehen, auch solche Aktivitäten anzubieten, die etwas anders sind, als das bekannte Angebot.

Über einige Jahre hinweg wurde so die Fliegerei auf selbst hergerichteten Flächen betrieben, bis sich auf einem Sportgelände des STV Wilhelmshaven die Möglichkeit ergab, weitere Flächen, nicht nur für die Modellfliegerei, sondern auch für weitere Varianten des rc Modellbau zu erschliessen.

Innerhalb von nicht einmal einem Jahr konnten auf dem Gelände fünf verschiedene Rennstrecken für ferngelenkte Autos, Landeflächen für Flugzeuge und Helikopter, sowie Rennparcours für sog. FPV-Racekopter erstellt werden und es soll noch weiteres folgen, wie z.B. Werkstätten für Reparaturarbeiten, eine Wasserfläche für ferngelenkte Wasserfahrzeuge, die Vergrösserung von Rennstrecken und Fahrerständen uvm. 

Ziel des mittlerweile von "Jadeflieger" zu "RC-Park Wilhelmshaven" umbenannten Projekts ist es, allen Disziplinen im Bereich Modellbau Raum und Heimat zu geben, ohne sich nur auf einige wenige zu konzentrieren.  Mit der vorhandenen Struktur des Sportgeländes wurde diese Anlage auf ein perfektes Fundament gestellt.

Ein grosses Ziel ist hier der "Modellbau für alle". Gemeint ist hiermit die Barrierefreiheit der Anlage, um jedem zu den Aktivitäten Zugang zu gewährleisten. Nicht nur die einzelnen Rennstrecken sind barrierefrei zu erreichen,  sondern auch Vereinsheim und WC. 

Des weiteren wird besonderer Wert darauf gelegt, dieses vielfältige Hobby für so viele Menschen, wie möglich bezahlbar zu machen. So werden Vorführmodelle vorgehalten und Rennklassen für Fahrzeuge zu sehr niedrigen Anschaffungskosten betrieben.

Es werden Kurse zum Bau von Modellen angeboten, angedacht ist hier vor allem die Zusammenarbeit mit Schulen und Erwachsenenbildungsstätten im Bereich Freizeit und Technik.

Durch den Einsatz von Lehrer-/Schülersystemen kann die Steuerung von Modellen erlernt werden, was grad im fliegerischen Bereich eine kostengünstige und frustrationsarme Art und Weise des Einstiegs in die Modellbauwelt darstellt.
 
 
Mit bestem Gruß von der Nordseeküste
Sven Schneider

Sven Schneider
Telefon: 0160 280 6441
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Sponsoren

           

Vereinskalender